Welche Versicherungen brauche ich als Student:in?

(Ein Ratgeber, der wirklich was bringt)

Inhalt dieser Seite

Versicherungen als Student: Was ist zu beachten?

Ob Studentin oder Student, von Mama und Papa unterstützt oder eigenfinanziert, Versicherungen sind ein unbeliebtes Thema bei Studierenden.

Kein Geld, keine Zeit, einfach andere Sorgen. Warum es aber zumindest kurz mal Sinn macht sich als Studentin oder Student mit dem Thema zu beschäftigen, beleuchten wir mal kurz. Hol dir ein kaltes Bier, wir reden jetzt über Versicherungen.

Selbst das Studentenwerk hat es erkannt und schreibt auf seiner Website als Hinweis: Versicherungsvermittler sind in erster Linie am Verkauf der eigenen Produkte interessiert.

Kein so guter Ruf, oder? Wir wollen das ändern!

Darüber hinaus sind wir auch daran interessiert, dass die Welt auch in 20 und in 50 Jahren noch existiert. Deswegen legen wir viel Wert auf Nachhaltigkeit und bieten unseren gesamten Service nicht nur digital an, sondern fördern auch noch Projekte, die wirklich was bringen. (Ich hoffe, Fynn Kliemann liest das)

Was ist super wichtig? Super wichtig ist immer all das, wovor du persönlich Angst hast oder was dich in deiner Existenz gefährden kann. Daneben gibt es aber auch noch eine Sache, die einfach Pflicht ist – die Krankenversicherung.

Eine Krankenversicherung ist in Deutschland kein nice to have, sondern gesetzlich vorgeschrieben.

Die gute Nachricht ist, du bist bis zum 25. Lebensjahr über deine Eltern kostenlos gesetzlich krankenversichert. Wenn eine private Krankenversicherung besteht, dann musst du zwar selber zahlen, der Beitrag hält sich aber oft in Grenzen und du hast in den meisten Fällen bessere Leistungen.

Für dein Semester im Ausland solltest du dir definitiv eine Auslandsreisekrankenversicherung zulegen, die kostet dich je nach Länge zwischen 10 und 30 € jährlich und bewahrt dich unter Umständen vor horrenden Kosten. Hier gehts zum Tarifrechner.

Privathaftpflicht für Studenten

Wie der Name schon sagt, „Haft“ von Haftung, „Pflicht“ von Zwang und „privat“ beschreibt den Geltungsbereich.

Salopp gesagt schützt die Privathaftpflicht dich vor den finanziellen Folgen, von Mist, den du selbst anstellst, wenn du z. B. Kaffee über den Laptop deiner Mitbewohnerin schüttest. Dabei deckt die Versicherung leider nicht den emotionalen Schaden. 😉

Die Versicherung zahlt auch für Personenschäden, die schnell mal in die Hunderttausende gehen können.

Der Klassiker unter den Versicherungen, gibts digital, gilt weltweit, kostet wenig und hilft viel. Während des Studiums bist du über deine Eltern mitversichert, also, sofern sie denn eine private Haftpflicht haben und du nicht älter als 25 bist.

Genauer definiert gilt der Schutz wie folgt, für volljährige unverheiratete Kinder, die sich in einem Studium, einer Schul- oder Berufsausbildung befinden.

Nach Ende einer dieser 3 Möglichkeiten oder mit Überschreiten der vertraglich festgelegten Altersgrenze benötigst du dann eine eigene Haftpflichtversicherung.

Welche Haftpflichtversicherung wir empfehlen und warum, erfährst du hier:

⇨ Private Haftpflichtversicherung: Das ist unser persönlicher Testsieger

Dein Experte für Studentenversicherung

  • Papierlos glücklich
    Wir arbeiten 100 % digital und deine Versicherungen werden alle zentral in unserer App gespeichert – Tschüss Aktenorder!
  • Experte auf unserem Gebiet
    Gerne geben wir unser Wissen an dich weiter
  • Tu etwas Gutes mit deinen Versicherungen
    Wir spenden 20 % unseres Gewinns an soziale und nachhaltige Organisationen. Natürlich, ohne dass es dadurch für dich teurer wird.
  • Service ist uns wichtig
    Bei uns gibt es keine Hotline, sondern immer einen von uns als deinen direkten Ansprechpartner. 🙂
  • Unabhängig
    Sagen viele, wir haben aber das Glück nicht finanziell darauf angewiesen zu sein, die Produkte anzubieten, die uns das meiste Geld einbringen.
  • Klar und verständlich
    Versicherungen können wirklich undurchsichtig sein, deshalb sind wir erst zufrieden, wenn du wirklich alles verstanden hast

So erreichst du uns

Wir beraten dich Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr

Oder buche ein kostenloses Webmeeting

  • Berechnung aller Kosten Live und per Screensharing
  • Lerne uns persönlich, live und in Farbe kennen

Berufsunfähigkeitsversicherung für Studenten

Das Thema wird immer aktueller, da besonders psychische Erkrankungen seit Jahren eine immer häufigere Ursache für Berufsunfähigkeit sind. Daher ist es sinnvoll, sich zu dem Thema einmal genauer zu informieren.

Die Beiträge und jetzt aufgepasst, steigen mit jedem Jahr, dass du älter wirst an und der Abschluss einer solchen Versicherung während deines Studiums spart dir unter Umständen später eine Menge Geld. Die Beiträge sind nach dem Studium je nach Beruf um teilweise 100 % höher als vorher, und zwar für den Rest der Laufzeit, also bis du in Rente gehst.

Da du als Student:in in der Regel wenig oder kein eigenes Einkommen hast, solltest du besonders auf die Möglichkeit einer späteren Nachversicherung ohne erneute Gesundheitsprüfung achten, damit du die versicherte Rente später an deinem Einkommen orientiert anpassen kannst.

Bei der Berufsunfähigkeitsversicherung solltest du dir einen umfangreichen Vergleich anfordern lassen und dich eingehend zu den Vor- und Nachteilen des jeweiligen Tarifs beraten lassen. Es ist immerhin eine Entscheidung fürs Leben, die gut überlegt sein sollte.

Als einer der wenigen Anbieter auf dem Markt bieten wir auch die besonders günstige aber leistungsstarke BU von Biometric Underwriting an. Hier sparst du teilweise bis zu 75 % an Beitrag.

Ergänzende Versicherungen für Studenten

Ja klar, versichern kann man vieles, ist nur nicht immer sinnvoll. Du machst gerne Sport und fährst viel Rad, dann kann auch im Studium schon über eine Unfallversicherung nachdenken. Im Optimalfall haben deine Eltern bereits eine Versicherung in diesem Bereich und haben dich kostengünstig mitversichert.

Letztes Thema, versprochen! Hausratversicherung. Um ehrlich zu sein, macht das für dich als Studi in den wenigsten Fällen wirklich Sinn. Einfach weil du in der Regel nicht über sonderlich viel Hausrat, sprich eigene Möbel usw. verfügst oder weil das Verhältnis von Kosten zu Nutzen nicht gut ist. Oft bist du mit deinem Zimmer im Studentenwohnheim oder der WG noch bei deinen Eltern mitversichert.

Spannend wird die Sache, wenn es um dein Fahrrad geht, das gehört per Definition nämlich auch zum Hausrat und ist somit auch über die Hausratversicherung versicherbar.

Falls du ein schickes Bike hast, dass du über alles liebst und an dem du hängst, dann empfehlen wir als Erstes ein richtig gutes Schloss und als Zweites helfen wir dir gerne dabei eine günstige und unkomplizierte Lösung für deinen Drahtesel zu finden.

Wir hoffen, du hast Spaß an deinem Studium, genießt die Zeit und außerdem, dass wir dir mit diesem Beitrag ein bisschen helfen konnten.

Kundenstimmen

Sehr kompetente Beratung. Freundliche und zuvorkommende Mitarbeiter. Alle zusagen wurden eingehalten. Ist sehr zu empfehlen.
Linda Krämer
/
Dank der sehr guten Beratung und Betreuung konnten wir eine Menge einsparen. Sehr gutes Angebote und bei Neuheiten werden wir stets proaktiv auf dem Laufenden gehalten. Wir sind sehr zufrieden.
Claus Clemens
/
Transparente Beratung auch mal zu flexiblen Zeiten. Bei Unklarheiten im Schadensfall immer unterstützend zur Seite.
Alisa Redlich
/

Du willst mit einem Studentenversicherung-Experten sprechen?

So erreichst du uns

Wir beraten dich Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr

Oder buche ein kostenloses Webmeeting

  • Berechnung aller Kosten Live und per Screensharing
  • Lerne uns persönlich, live und in Farbe kennen
Simplr App Popup 2