Vermögensschadenhaftpflichtversicherung – Ratgeber & Vergleich 2022

Worauf solltest du bei einer Vermögensschadenhaftpflichtversicherung achten und wer sollte diese Versicherung unbedingt abschließen? Diese und viele weitere Fragen klären wir in diesem Artikel. 🙂

kosten für einen vermögensschaden

Inhalt dieser Seite

Das Wichtigste in Kürze

  • Eine Vermögensschadenhaftpflichtversicherung schützt Unternehmer oder Freiberufler bestmöglich vor Vermögensschäden
  • Die Höhe einer Vermögensschadenhaftpflicht hängt von den Risiken, der Versicherungssumme, dem Umsatz des Unternehmens sowie weiteren Faktoren ab.
  • Vermögensschäden können entstehen, wenn Fristen verpasst werden, vertrauliche Informationen weitergegeben werden oder eine fehlerhafte Beratung stattfindet.

Was ist eine gute Vermögensschadenhaftpflichtversicherung?

Eine gute Vermögensschadenhaftpflicht bietet Schutz vor finanziellen Verlusten, die vom Versicherungsnehmer verursacht werden. Das kann z.B. eine falsche Beratung sein, die dazu führt, dass ein Kunde einen finanziellen Schaden erleidet.

Eine Vermögensschadenhaftpflichtversicherung schützt den Versicherungsnehmer also davor, den verursachten Schaden nicht aus eigener Tasche bezahlen zu müssen.

Es gibt verschiedene Dinge, die du bei der Wahl einer Vermögensschadenhaftpflichtversicherung beachten solltest. Die Höhe der Deckungssumme ist einer der wichtigsten Faktoren. Die Deckung sollte hoch genug sein, um die potenzielle Haftung des Versicherungsnehmers abzudecken. Es braucht also einen existenzsichernden Versicherungsschutz.

Außerdem sollte die Police eine niedrige Selbstbeteiligung haben, damit der Versicherungsnehmer kleine Schäden nicht aus eigener Tasche bezahlen muss. Schließlich ist es wichtig sicherzustellen, dass die Police die spezifische Geschäftstätigkeit des Versicherungsnehmers abdeckt.

Für wen empfiehlt sich eine Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung?

Grundsätzlich ist eine Vermögensschadenhaftpflichtversicherung für viele Berufsgruppen sehr sinnvoll. Wenn du zum Beispiel als Unternehmer oder Freiberufler im beratenden Bereich tätig bist, ist eine Vermögensschadenhaftpflichtversicherung empfehlenswert.

Unternehmer oder Freiberufler

Eine Vermögensschadenhaftpflichtversicherung empfiehlt sich für Unternehmen, Selbstständige und Freiberufler, die eine beratende, begutachtende oder überwachende Tätigkeit ausüben, also Dienstleistungen für Dritte erbringen. Diese Berufsgruppen können Kunden, Patienten oder Klienten erheblichen finanziellen Schaden zufügen, wenn sie falsch beraten.

Diese Art von Versicherung schützt dich somit für den Fall, dass du deinem Kunden durch deine Handlungen oder Ratschläge einen echten finanziellen Schaden zufügst. Zum Beispiel könnte das eine fehlerhafte Beratung als Unternehmensberater sein.

Eine Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung ist wichtig, egal ob du deine Dienstleistungen in Vollzeit, Teilzeit oder auf freiwilliger Basis anbietest. Diese Versicherung kann dir die Gewissheit geben, dass du geschützt bist, wenn du deinem Kunden einen finanziellen Schaden zufügst.

Eine Vermögensschadenhaftpflichtversicherung ist ein wichtiger Bestandteil der Risikomanagementstrategie eines Unternehmers oder Freiberuflers.

Berufe mit Versicherungspflicht

Bei besonders risikoreichen Berufen ist eine solche Versicherung sogar gesetzlich vorgeschrieben, um die berufliche Tätigkeit ausüben zu können.

Die Vermögensschadenhaftpflichtversicherung schützt den Versicherten im Falle von Schadensersatzansprüchen Dritter. Die Höhe der Deckungssumme ist gesetzlich geregelt.

Zu gesetzlich verpflichteten Berufen gehören Ärzte, Rechtsanwälte, Notare, Steuerberater, Rentenberater, Ingenieure, Architekten, Sachverständige, Wirtschaftsprüfer sowie weitere.

Dein Experte für Vermögensschadenhaftpflichtversicherung

  • Papierlos glücklich
    Wir arbeiten 100 % digital und deine Versicherungen werden alle zentral in unserer App gespeichert – Tschüss Aktenorder!
  • Experte auf unserem Gebiet
    Gerne geben wir unser Wissen an dich weiter
  • Tu etwas Gutes mit deinen Versicherungen
    Wir spenden 20 % unseres Gewinns an soziale und nachhaltige Organisationen. Natürlich, ohne dass es dadurch für dich teurer wird.
  • Service ist uns wichtig
    Bei uns gibt es keine Hotline, sondern immer einen von uns als deinen direkten Ansprechpartner. 🙂
  • Unabhängig
    Sagen viele, wir haben aber das Glück nicht finanziell darauf angewiesen zu sein, die Produkte anzubieten, die uns das meiste Geld einbringen.
  • Klar und verständlich
    Versicherungen können wirklich undurchsichtig sein, deshalb sind wir erst zufrieden, wenn du wirklich alles verstanden hast

So erreichst du uns

Wir beraten dich Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr

Oder buche ein kostenloses Webmeeting

  • Berechnung aller Kosten Live und per Screensharing
  • Lerne uns persönlich, live und in Farbe kennen

Was ist ein Vermögensschaden?

Vermögensschäden sind finanzielle Verluste, die eine natürliche oder juristische Person erleidet und die nicht durch Personen- oder Sachschäden verursacht werden. Die Vermögensschadenhaftpflichtversicherung deckt diese Arten von Schäden nicht ab – sie werden stattdessen von der Betriebshaftpflichtversicherung abgedeckt.

Vermögensschäden können in zwei Kategorien unterteilt werden: echte und unechte Verluste. Echte Vermögensschäden sind solche, bei denen die natürliche oder juristische Person einen echten finanziellen Verlust erlitten hat, während unechte Vermögensschäden keine finanziellen Verluste bei natürlichen oder juristischen Personen verursachen.

Vermögensschäden können entweder direkt oder indirekt sein. Direkte Vermögensschäden werden unmittelbar durch das Ereignis verursacht, während indirekte Vermögensschäden nicht unmittelbar durch das Ereignis verursacht werden, aber als Folge des Ereignisses auftreten können. Vermögensschäden können auch entweder Folgeschäden oder Nichtfolgeschäden sein.

Ein Schadensfall kann beispielsweise entstehen, wenn:

  • Vertrauliche Daten veröffentlicht wurden
  • das Urheberrecht verletzt wurde
  • eine wichtige Frist verpasst wurde oder
  • veraltetet Daten verwenden wurden.

Was deckt eine Vermögensschadenhaftpflichtversicherung ab?

Die Vermögensschadenhaftpflicht deckt im Gegensatz zur Betriebshaftpflicht und Berufshaftpflicht nur Vermögensschäden ab und keine Personen- und Sachschäden.

Eine Vermögensschadenhaftpflichtversicherung deckt klassischerweise einen echten Vermögensschaden ab, der durch folgende Aspekte verursacht wurde:

  • Beratungsfehler
  • Rechenfehler, Planungsfehler
  • Fristversäumnisse
  • unwirksame Vertragsgestaltung
  • fehlerhafte Auskünfte
  • unterlassene Beratungen oder Weiterleitungen
  • Programmierfehler
  • Rechteverletzungen

Je nach Tarif einer Vermögensschadenhaftpflicht unterscheidet sich die Deckungssumme. Die Mindestsumme liegt bei den meisten Anbietern bei 100.000 € pro Schadensfall. Je höher das Risiko für eine Berufsgruppe ist, umso höher sollte die Versicherungssumme sein, um einen bestmöglichen Schutz zu haben.

Hinweis: Die Vermögensschadenhaftpflicht leistet nicht, wenn ein Schaden grob fahrlässig oder vorsätzlich verursacht wurde.

Was kostet eine Vermögensschadenhaftpflichtversicherung?

Die Kosten für eine Vermögensschadenhaftpflicht hängen von verschiedenen Faktoren ab.

Grundsätzlich müssen folgende Faktoren berücksichtigt werden:

  • Risiko bzw. Umfang der beruflichen Tätigkeiten
  • Größe des Unternehmens
  • jährlicher Umsatz
  • Höhe der Versicherungssumme
  • Höhe des Selbstbehalts
  • Zahlungsintervall

Wenn du eine Vermögensschadenhaftpflicht abschließen möchtest, solltest du am besten einen unabhängigen Versicherungsmakler (ja, das könnten auch wir sein 😉 ) kontaktieren, um dich professionell beraten und dir einen umfassenden Vergleich erstellen zu lassen.

Worauf muss ich bei einer Vermögensschadenhaftpflichtversicherung achten?

Wenn es um eine Vermögensschadenhaftpflichtversicherung geht, ist es wichtig, verschiedene Anbieter und ihre Tarife zu vergleichen. Denn sowohl bei der Höhe der Versicherungsprämie als auch beim Leistungsumfang kann es erhebliche Unterschiede geben.

Es lohnt sich auch, Versicherer in Betracht zu ziehen, die sich auf Vermögensschadenhaftpflichtversicherungen spezialisiert haben, da sie speziell zugeschnittene Produkte anbieten.

Bevor du Vergleiche anstellst, ist es wichtig, deinen eigenen Bedarf zu ermitteln, um sicherzustellen, dass du den richtigen Versicherungsschutz bekommst.

Folgende Fragen solltest du klären, bevor du eine Vermögensschadenhaftpflicht abschließt:

  1. Wie hoch ist die Versicherungssumme?
  2. Welche Eigenschäden sind versichert?
  3. Handelt es sich um eine geschlossene oder offene Deckung?
  4. Sollte ich eine ergänzende Betriebshaftpflichtversicherung abschließen?

Außerdem ist wichtig, dass du die Zusatzbausteine verschiedener Versicherer vergleichst, um ein für dich passendes Paket zusammenstellen zu können.

Unsere Testsieger

Wir haben drei Versicherungen, die wir euch grundsätzlich für eine Vermögensschadenhaftpflichtversicherung empfehlen.

Allianz

Die Allianz hat einen sehr umfangreichen Tarif, der mit verschiedenen Zusatzbausteinen für jede Berufsgruppe ideal vereinbart werden kann.

HDI

Die HDI bietet einen optimalen Versicherungsschutz für jede Art von Unternehmen. Auch ihr Service ist hervorragend.

Hiscox

Hiscox empfiehlt sich vor allem für kleine und mittlere Unternehmen, da sie einen sehr guten individuell angepassten Tarif für jedes Unternehmen haben.

Es gibt allerdings noch viele weitere Anbieter für Vermögensschadenhaftpflichtversicherungen, die für dich eventuell passender sind. Nimm dir also die Zeit und vergleiche verschiedene Tarife (oder überlass es uns), sodass du einen passenden Versicherungsschutz erhältst.

Kundenstimmen

Sehr kompetente Beratung. Freundliche und zuvorkommende Mitarbeiter. Alle zusagen wurden eingehalten. Ist sehr zu empfehlen.
Linda Krämer
/
Dank der sehr guten Beratung und Betreuung konnten wir eine Menge einsparen. Sehr gutes Angebote und bei Neuheiten werden wir stets proaktiv auf dem Laufenden gehalten. Wir sind sehr zufrieden.
Claus Clemens
/
Transparente Beratung auch mal zu flexiblen Zeiten. Bei Unklarheiten im Schadensfall immer unterstützend zur Seite.
Alisa Redlich
/

Du willst dich von uns zur Vermögensschadenhaftpflichtversicherung beraten lassen? Gerne!

So erreichst du uns

Wir beraten dich Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr

Oder buche ein kostenloses Webmeeting

  • Berechnung aller Kosten Live und per Screensharing
  • Lerne uns persönlich, live und in Farbe kennen
Simplr App Popup 2