Ratgeber

Katzenkrankenversicherung ab 12 Jahre

Wenn Ihre Katze in die Jahre kommt, steigt nicht nur die Lebenserfahrung Ihres treuen Gefährten, sondern leider auch das Risiko für diverse Krankheiten.

Eine altersgerechte Katzenversicherung ist daher kein Luxus, sondern eine kluge Entscheidung, um für den Ernstfall gut gerüstet zu sein.

Mit der Katzenkrankenversicherung von doc4pets, in Kooperation mit Smart Paws, erhalten Sie und Ihr Liebling, selbst ab einem Alter von 8 Jahren, einen umfassenden Gesundheitsschutz ältere Katzen bieten. 

Katzenkrankenversicherung ab 12 Jahre

Wir sind stolz auf eine hohe Kunden­zufriedenheit

Bekannt aus

Inhalt dieser Seite

Wichtige Punkte auf einen Blick

  • Risikominimierung für altersbedingte Katzenkrankheiten
  • Absicherung gegen hohe Tierarztkosten im Alter
  • Spezielle Tarifoptionen für ältere Katzen und Katzen mit Vorerkrankungen
  • Schutzmaßnahmen verhindern die Notwendigkeit drastischer Entscheidungen bei Operationen
  • Möglichkeit, auch im hohen Alter Versicherungsschutz zu erhalten
  • Finanzielle Vorsorge und Sorgenfreiheit für Katzenhalter

Warum eine Katzenkrankenversicherung ab 12 Jahre entscheidend ist

Wenn Ihre Samtpfote das zwölfte Lebensjahr überschreitet, nimmt die Wichtigkeit einer maßgeschneiderten Gesundheitsvorsorge ältere Katzen signifikant zu. Wissenschaftliche Studien und veterinärmedizinische Statistiken belegen ein gesteigertes Erkrankungsrisiko bei Katzensenioren, das nicht unterschätzt werden darf. Es gilt, rechtzeitig vorzusorgen und im Interesse des Tierwohls sowie Ihres eigenen finanziellen Schutzes, eine adäquate Katzenkrankenversicherung abzuschließen.

Steigendes Gesundheitsrisiko bei älteren Katzen

Mit zunehmendem Alter steigt bei Katzen das Risiko für bestimmte Krankheiten, speziell Diabetes und Niereninsuffizienz, oftmals in Kombination mit Bluthochdruck, rücken in den Vordergrund. Hierbei sind eine frühzeitige Erkennung und eine gezielte Behandlung von Katzen essentiell, um die Lebensqualität Ihres tierischen Begleiters zu erhalten und langfristig zu sichern.

Kostenintensive Behandlungen im Alter

Die Realität zeigt, dass Behandlungskosten bei Katzen in den höheren Lebensjahren durch komplexere Diagnosen und Therapieformen rasch ansteigen können. Häufig resultieren aus einem simplen Symptom aufwendige Untersuchungen, deren Kosten ohne eine Versicherung eine erhebliche Belastung darstellen können.

Vorbeugen gegen finanzielle Belastungen durch Tierarztkosten

Wer als verantwortungsbewusster Katzenhalter für seine ältere Katze vorsorgen möchte, sollte die Absicherung vor Tierarztkosten nicht auf die lange Bank schieben. Die richtige Katzenkrankenversicherung kann Sie wirksam vor dem finanziellen Risiko, das insbesondere mit Tierarztkosten im Alter eines geliebten Haustieres aufkommt, schützen und bietet gleichzeitig eine finanzielle Vorsorge für Katzenhalter.

Finde die beste Katzenkrankenversicherung.

Wir scannen den gesamten Markt an Anbietern der Katzenkrankenversicherung und stehen dir mit unserem Expertenwissen zur Seite.

+ viele weitere Versicherungsanbieter

Kriterien für die Wahl der richtigen Katzenkrankenversicherung

Die Entscheidung für eine Katzenkrankenversicherung sollte sorgfältig und basierend auf bestimmten Auswahlkriterien Katzenversicherung getroffen werden. Hierzu gehören insbesondere das Alter Ihrer Katze, bestehende Vorerkrankungen und der Umfang der angebotenen Leistungen. Um Ihnen die Auswahl zu erleichtern, haben wir einen Katzenkrankenversicherungsvergleich zusammengestellt, der Ihnen zeigt, was doc4pets in Kooperation mit Smart Paws auch für Ihren älteren Stubentiger bietet, selbst wenn bereits Vorerkrankungen bestehen.

  • Annahme von Vorerkrankungen: Viele Versicherungen schließen Katzen mit bestehenden Vorerkrankungen aus. Informieren Sie sich im Detail, welche Policen einen umfassenderen Schutz bieten.
  • Alter der Katze: Die Versicherungsbeiträge und Leistungsausschlüsse können sich mit dem Alter Ihrer Katze ändern. Prüfen Sie, bis zu welchem Alter eine Aufnahme möglich ist.
  • Leistungsumfang: Entscheiden Sie sich für eine Versicherung, die einen weiten Bereich an Behandlungen und Maßnahmen abdeckt.

Im Folgenden finden Sie eine tabellarische Übersicht, die verdeutlicht, mit welchen Versicherungsbedingungen Sie bei unterschiedlichen Tarifen rechnen müssen.

Tarifmerkmaledoc4pets/Smart PawsAllgemeiner Markt
Einbeziehung von VorerkrankungenVorerkrankungen können versichert werdenOft Ausschluss von Vorerkrankungen
AufnahmealterEinstieg auch im hohen Alter möglichBegrenzen das Aufnahmealter häufig
LeistungsspektrumUmfangreiches Angebot für verschiedene BedürfnisseTeilweise starke Einschränkungen im Leistungsumfang
BeitragsanpassungKein automatischer Anstieg mit zunehmendem AlterAnstieg der Beiträge mit dem Alter der Katze
Option auf TarifwechselFlexibilität durch möglichen TarifwechselTarifwechsel meistens nicht oder nur eingeschränkt möglich

Bedenken Sie, dass gerade im Hinblick auf die Wahl der richtigen Katzenkrankenversicherung die individuellen Bedürfnisse Ihrer Katze ausschlaggebend sind. Ein früher Abschluss kann Vorteile bieten und für ältere Katzen oder Tiere mit Vorerkrankungen sind spezielle Tarife wie bei doc4pets/Smart Paws eine wertvolle Option. Vergleichen Sie daher sorgfältig und wählen Sie die Versicherung, die Ihrer Katze die beste Versorgung im Alter gewährleistet.

Die Vorteile einer Katzenkrankenversicherung ab 12 Jahre

Im fortgeschrittenen Katzenalter zeichnet sich der Nutzen Katzenversicherung für Senioren besonders deutlich ab. Mit einer solchen Police schaffen Sie einen verlässlichen Tiergesundheitsschutz, der eine lückenlose Versorgung Ihres tierischen Begleiters sichert. Die Absicherung umfasst die Deckung von Routinebehandlungen bis hin zu kostenintensiven Operationen und verschreibungspflichtigen Medikamenten, die gerade im Alter unumgänglich werden können.

Neben der Basisversorgung profitieren Sie und Ihre Katze von weiteren Leistungen einer Katzenversicherung, die speziell auf die Bedürfnisse älterer Tiere abgestimmt sind. Ein breites Spektrum an komplementären Therapien wie Physiotherapie und Akupunktur wird ebenso abgedeckt. Diese Behandlungsformen tragen entscheidend zur Wiederherstellung und Erhaltung der Mobilität und des Wohlbefindens Ihres Vierbeiners bei.

Ein weiterer entscheidender Vorteil ist der inkludierte Versicherungsschutz im Ausland. Sollte während einer Reise ein tiermedizinischer Notfall eintreten, können Sie beruhigt sein, dass die Versicherung die notwendigen Maßnahmen deckt. Des Weiteren können pflichtbewusste und vorsorgliche Tierhalter von einem Rabatt auf die Versicherungsprämie profitieren, wenn im Vorjahr keine Kosten geltend gemacht wurden. Dies belohnt Sie für eine gute Tiergesundheitsvorsorge und ein krankheitsfreies Jahr.

  • Umfangreicher Schutz für sämtliche Krankheiten und Operationen
  • Abdeckung teurer Medikamente und Therapien
  • Unterstützung durch komplementäre Behandlungen zur Förderung der Genesung
  • Globale Absicherung für Auslandsreisen
  • Finanzieller Anreiz durch Rabatte bei ausbleibenden Rechnungen im Vorjahr

Pfotenversicherungsexperten: Ihre Katze verdient nur das Beste! 🐾🌟

  • Katzenfreundliche Versicherungslösungen 🐱: Unser Versicherungsschutz ist maßgeschneidert für die Bedürfnisse Ihrer flauschigen Begleiter! Von schnurrenden Routineuntersuchungen bis hin zu meow-tastischen Notfallversorgungen – wir haben alles im Griff!
  • Purr-fekter Schutz für Ihre Katze: Unsere Versicherung bietet eine umfassende Palette an Leistungen, damit Ihre Katze immer bestens versorgt ist. Egal ob Krallenmalheur oder Schnupfen-Schnupser – wir sind für Sie und Ihre Samtpfote da!
  • Expertise mit Pfötchen Power: Als echte Katzenkenner und Experten auf dem Gebiet der Katzenkrankenversicherung haben wir jede Menge Erfahrung im Gepäck! Wir wissen, was Ihre Katze glücklich macht und stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.
  • Miau-volles Kundenerlebnis: Bei uns stehen Sie und Ihre Katze im Mittelpunkt! Unser Team ist freundlich, kompetent und immer für ein Schnurren bereit. Von der ersten Beratung bis zur Schadensabwicklung – wir machen alles mit einem Lächeln und einer Prise Katzenmagie! 🌟🐾

So erreichst du uns

Wir beraten dich Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr

Oder buche ein kostenloses Webmeeting

  • Berechnung aller Kosten Live und per Screensharing
  • Lerne uns persönlich, live und in Farbe kennen

Katzenkrankenversicherung ab 12 Jahre: Tarifoptionen und -vergleich

Bei der Tarifauswahl Katzenkrankenversicherung kommt es besonders darauf an, einen Leistungsvergleich Versicherungstarife anzustellen, um für Ihre ältere Katze die optimale Absicherung zu finden. Anbieter wie doc4pets/Smart Paws bieten Tarife, die auch auf Vorerkrankungen und Katzenkrankenversicherung zugeschnitten sind und somit eine adäquate Versicherung älterer Katzen ermöglichen.

Unterschiedliche Tarifklassen und deren Leistungen

Innerhalb der Tarifoptionen von Smart Paws gibt es drei Klassen: Optimal, Classic und Basic. Sie differenzieren sich im Kern nicht nur im Deckungsumfang der Katzenpolice, sondern auch in den jährlichen Höchstbeträgen, welche für die Tierarztkostenübernahme relevant sind. Dies ermöglicht Ihnen eine bedarfsgerechte Auswahl, um eine auf die Gesundheitsbedürfnisse Ihrer Katze abgestimmte Versicherung zu gewährleisten. Die folgende Übersicht zeigt den Leistungsvergleich Versicherungstarife:

TarifOptimal CareClassic CareBasic Care
Jährliches Gesamtlimit5.000 €2.500 €Individuell anpassbar
Standardbehandlungen und Medikamente✔️✔️✔️
Komplementäre Therapien✔️✔️Teilweise
Zahnärztliche Notfallbehandlung✔️✔️
Verschreibungspflichtiges FutterBis zu 200 € p.a.Bis zu 150 € p.a.

Einfluss von Vorerkrankungen auf die Versicherungsauswahl

Während andere Anbieter Versicherung ältere Katzen oft ausschließen oder lediglich einen eingeschränkten Schutz bieten, ermöglicht doc4pets/Smart Paws auch einen Versicherungsschutz für Katzen, die bereits Vorerkrankungen aufweisen. Dies ist ein wesentlicher Aspekt bei der Versicherungsauswahl für ältere Katzen, denn er ermöglicht auch bei bestehenden gesundheitlichen Herausforderungen eine verantwortungsvolle Vorsorge.

Abwägung von Selbstbeteiligung und Deckungsumfang

Ein wichtiger Faktor im Vergleich ist die Selbstbeteiligung in der Katzenversicherung. Tarife mit einer höheren Selbstbeteiligung können zwar günstiger in den monatlichen Beiträgen sein, allerdings sollten Sie dabei bedenken, dass Sie im Krankheitsfall möglicherweise einen größeren Teil der Kosten selbst tragen müssen. Abzuwägen ist hier also zwischen Beitragshöhe und finanziellem Risiko im Schadensfall. Dank der Möglichkeit bei Smart Paws, jederzeit von einem Tarif auf einen höheren umzusteigen, besteht Flexibilität, um auf eine sich ändernde Gesundheitssituation Ihrer Katze zu reagieren.

Fazit

Das fortschreitende Alter eines geliebten Haustieres bringt zahlreiche Veränderungen mit sich – sowohl für die Katze als auch für Sie als Besitzer. Die Gesundheit Ihres Vierbeiners zu schützen, ist ein Akt der Fürsorge, den Sie durch eine durchdachte Absicherung Katzen im Alter zum Ausdruck bringen. Speziell zugeschnittene Katzenkrankenversicherungen für Katzen ab 12 Jahre ermöglichen es Ihnen, trotz steigender Risiken und potentiell zunehmender Tierarztkosten, stets die bestmögliche Behandlung sicherzustellen.

Die Auswahl des geeigneten Tarifs stellt dabei einen wesentlichen Faktor dar. In dieser Hinsicht ist eine Empfehlung Katzenkrankenversicherung wie die von doc4pets/Smart Paws besonders hervorzuheben. Hier findet nicht nur eine altersunabhängige Aufnahme statt, sondern es wird auch auf ältere Katzen mit Vorerkrankungen Rücksicht genommen. Diese vorbildliche Versorgung zeigt sich auch in den flexiblen Tarifoptionen, die einen verlässlichen Schutzraum für jede Lebensphase Ihrer Katze bieten.

Es ergibt sich somit ein klarer Vorteil, eine Katzenkrankenversicherung frühzeitig abzuschließen und auf die individuellen Lebensumstände Ihrer Katze abzustimmen. Damit gewährleisten Sie nicht nur ein ruhiges Gewissen für sich selbst, sondern vor allem eine hochwertige und liebevolle Unterstützung für Ihr älter werdendes Tier – ein unschätzbares Gut für ein gemeinsames und sorgenminimiertes Leben.

FAQ

Was ist eine altersgerechte Katzenversicherung?

Eine altersgerechte Katzenversicherung ist speziell darauf ausgelegt, die Gesundheitsbedürfnisse und steigenden Tierarztkosten für ältere Katzen ab 12 Jahren abzusichern. Sie berücksichtigt das erhöhte Erkrankungsrisiko und bietet entsprechenden Gesundheitsschutz im Alter.

Warum steigt das Gesundheitsrisiko bei älteren Katzen?

Mit zunehmendem Alter haben Katzen ein höheres Risiko für Krankheiten wie Diabetes, chronische Niereninsuffizienz oder Bluthochdruck. Die altersbedingte Abnahme der körperlichen Resilienz führt zu erhöhter Anfälligkeit für Erkrankungen.

Wie kostenintensiv können Behandlungen im Alter werden?

Behandlungen bei älteren Katzen, besonders Operationen, können aufgrund der nötigen Voruntersuchungen, langwierigen Nachsorge und teuren Medikation sehr kostenintensiv sein, oft im Bereich von mehreren tausend Euro.

Welche finanziellen Belastungen können durch Tierarztkosten entstehen?

Ohne eine Katzenkrankenversicherung können Besitzer älterer Katzen unvorhergesehenen Ausgaben gegenüberstehen, die sich auf hohe Summen, insbesondere bei Notoperationen oder chronischen Erkrankungen, belaufen können.

Nach welchen Kriterien sollte ich eine Katzenkrankenversicherung auswählen?

Entscheidend sind die Annahme von Vorerkrankungen, das Alter der Katze, der Leistungsumfang und die Tarifoptionen. Es ist wichtig, dass die Versicherung auch ältere Katzen und Vorerkrankungen abdeckt.

Welche Vorteile bietet eine Katzenkrankenversicherung für Senioren?

Sie bietet umfassenden Schutz gegenüber allen Erkrankungen, inklusive teurer Operationen und Medikamente. Außerdem sind komplementäre Therapien sowie ein Versicherungsschutz im Ausland inbegriffen.

Was sind die Unterschiede zwischen den Tarifklassen bei Smartpaws?

Smartpaws bietet drei verschiedene Tarifklassen: Optimal, Classic und Basic. Diese variieren im jährlichen Gesamtlimit zur Abdeckung der Tierarztkosten und im Leistungsumfang.

Wie beeinflussen Vorerkrankungen die Auswahl einer Katzenkrankenversicherung?

Viele Versicherungen schließen Katzen mit Vorerkrankungen aus oder verlangen hohe Beiträge. doc4pets/Smart Paws bietet jedoch auch für diese Fälle Versicherungsmöglichkeiten an.

Sollte ich eine hohe Selbstbeteiligung in Kauf nehmen?

Eine höhere Selbstbeteiligung kann die Versicherungsprämie senken. Es muss jedoch individuell abgewogen werden, ob sich diese Einsparung im Ernstfall tatsächlich auszahlt.

Wie flexibel sind Tarifwechsel bei Smartpaws möglich?

Kunden können bei Smartpaws jederzeit von einem niedrigeren auf einen höheren Tarif wechseln, um den Versicherungsschutz ihren Bedürfnissen entsprechend anzupassen.

Alles rund um das Thema Katzenkrankenversicherung

So erreichst du uns

Wir beraten dich Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr

Oder buche ein kostenloses Webmeeting

  • Berechnung aller Kosten Live und per Screensharing
  • Lerne uns persönlich, live und in Farbe kennen