Direktversicherung – die beliebteste Form der betrieblichen Altersvorsorge

Es gibt 6 verschiedene Durchführungswege der betrieblichen Altersvorsorge. Hier erfahrt ihr alles Wichtige zu Leistungen, Vor- und Nachteilen sowie zu den Kosten zu der am häufigsten genutzten Form – der Direktversicherung.

Testsieger Grafik

Von der Beratung der Mitarbeiter bis zur Vertragsprüfung.
Diese Kunden müssen sich nie wieder um die Verwaltung der bAV kümmern.

Jetzt individuelles Angebot anfordern

Lass dir von unseren Experten ein auf deine Wünsche und Präferenzen maßgeschneidertes bAV-Angebot erstellen. Wir sind auf die Beratung und Betreuung der betrieblichen Altersvorsorge spezialisiert und finden garantiert die beste Lösung für dich.

  • Beste Konditionen
  • Freie Auswahl der Versicherungsgesellschaft
  • Unabhängige Beratung
  • Umfangreicher Service
  • 100 % kostenlos

Inhalt dieser Seite

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Direktversicherung ist die meist genutzte und beliebteste Art der betrieblichen Altersvorsorge.
  • Die Direktversicherung kann durch eine klassische Kapitallebensversicherung, Rentenversicherung und fondsgebundenen Lebens- oder Rentenversicherung finanziert werden.
  • Vorteil einer Direktversicherung sind die Arbeitgeberzuschüsse, geringer administrative Aufwand für Arbeitgeber, die steuerlichen Erleichterungen sowie sozialabgabenfreie Beiträge.
  • Vor allem für kleine und mittelgroße Unternehmen ist die betriebliche Altersvorsorge in Form einer Direktversicherung von Vorteil, da sie im Vergleich zu anderen Arten mit wenig Aufwand verbunden ist.
  • Anbieter wie die Allianz, Continentale, Württembergische, Alte Leipziger und weitere bieten hochwertige und umfangreiche Angebote für Direktversicherungen.

Was ist eine Direktversicherung?

Bei einer Direktversicherung handelt es sich um eine Art der betrieblichen Altersvorsorge. Grundsätzlich wird diese Art der Altersvorsorge über eine dritte Partei abgewickelt, was heißt, dass der Arbeitgeber Verträge mit einem externen Versicherungsanbieter für seine Mitarbeiter abschließt.

Besonders beliebt ist diese Art der Altersvorsorge bei kleinen und mittelgroßen Unternehmen, da es im Vergleich zu anderen Durchführungswegen relativ unkompliziert ist.

Oft können Gruppenverträge abgeschlossen werden, was den administrativen Aufwand gering hält und mögliche preisliche Erleichterungen für den Arbeitgeber mit sich bringen.

Könnte dich auch interessieren: Betriebliche Altersvorsorge: Welche Kosten entstehen für den Arbeitgeber?

Die wichtigsten Leistungen auf einen Blick

Bei Eintritt des Rentenalters erhält der Versicherte entweder eine lebenslange Rente oder eine einmalige Kapitalauszahlung. Für Verträge, die vor 01.01.2012 abgeschlossen wurden, können Leistungen schon ab dem 60. Geburtstag in Anspruch genommen werden. 

Die Höhe der Leistungen hängt natürlich von der Dauer und der Höhe der eingezahlten Beträge und möglichen Zusatzleistungen ab. 

Grundsätzlich werden die Leistungen der Direktversicherung nicht bei der Beitragseinzahlung versteuert, sondern bei Inanspruchnahme der Leistungen, sprich, bei Auszahlung der Rente oder des Kapitals. Vorteil ist dabei, dass die Versteuerung im Alter in den meisten Fällen geringer ist als im Erwerbsleben.

Wir übernehmen den kompletten Verwaltungsaufwand der betrieblichen Altersvorsorge

  • Entlaste die HR- und Lohnabteilung
    Wir übernehmen alle Anfragen der Mitarbeiter und informieren transparent sowie unabhängig zu allen Möglichkeiten der betrieblichen Altersvorsorge
  • Spare Verwaltungskosten
    Wir vermeiden zusätzliche Kosten durch Korrekturen der Entgeltabrechnungen und bereiten sämtliche Änderungen für deine Lohnabteilung vor
  • Papierlos glücklich
    Wir arbeiten 100 % digital und deine Versicherungen werden alle zentral in unserer App gespeichert – Tschüss Aktenorder!
  • Kostenloses Marketingmaterial und Employer Branding
    Wir erstellen Infomaterial und Präsentationen in deinem Design und mit deinem Logo
  • Tu etwas Gutes mit deinen Versicherungen
    Wir spenden 20 % unseres Gewinns an soziale und nachhaltige Organisationen. Natürlich, ohne dass es dadurch für dich teurer wird.

So erreichst du uns

Wir beraten dich Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr

Oder buche ein kostenloses Webmeeting

  • Berechnung aller Kosten Live und per Screensharing
  • Lerne uns persönlich, live und in Farbe kennen

Beiträge und Kosten

Der Arbeitgeber ist hier Versicherungsnehmer. Das heißt, er ist verantwortlich für die Einzahlung der Beiträge. Es gibt verschiedene Varianten, wie der Beitrag bezahlt werden kann.

  1. Der Arbeitnehmer finanziert die Beiträge aus dem Bruttogehalt
  2. Der Arbeitgeber bezahlt die Beiträge (bspw. über eine Gehaltserhöhung)
  3. Beide bezahlen gemeinsam durch Entgeltumwandlung und Arbeitgeberzuschuss

Die Höhe der Beiträge kann ganz individuell festgelegt werden. Das heißt, hier kann der Arbeitnehmer selbst entscheiden, wie viel er monatlich in die Direktversicherung einbezahlen möchte. Diese Beiträge können auch nachträglich erhöht oder gesenkt werden.

Der Vorteil ist, dass sowohl Arbeitgeber als auch Arbeitnehmer bei den Steuern und Sozialabgaben sparen können. Für den Arbeitnehmer gilt dabei eine Summe von 564 €, die steuerfrei ist und eine Summe von 282 € die sozialabgabenfrei ist.

Je nachdem wie hoch dann der Arbeitnehmerbeitrag ist, entscheidet sich auch die Höhe des Zuschusses, den der Arbeitgeber einzahlen muss.

Was sind Vor- und Nachteile der Direktversicherung?

Vorteile:

Für den Arbeitgeber gibt es drei Gründe, die für eine Direktversicherung sprechen. Erstens reduzieren sich die Sozialabgaben des Arbeitgebers durch die Einzahlung in die Direktversicherung. Zweitens kann er durch das Angebot einer Direktversicherung Mitarbeiter motivieren und an das Unternehmen binden. Dritter Aspekt, der für diese Art der betrieblichen Altersvorsorge spricht, ist der geringe Aufwand, da die Administration von der Versicherung übernommen wird.

Für den Arbeitnehmer gibt es eine ganze Reihe an Vorteilen. Beispielsweise kann der Arbeitnehmer durch die Direktversicherung Steuern sparen (bis zu einer bestimmten Beitragsgrenze). Besonders rentabel ist diese Art der bAV aufgrund des Arbeitgeberzuschusses. Ab 2022 sind Arbeitgeber dazu verpflichtet, mindestens 15 % des Arbeitnehmerbeitrages zusätzlich einzuzahlen.

Die Direktversicherung ist eine sehr sichere Rente, die nicht verfallen kann. Lohnenswert ist sie vor allem dann, wenn du selten den Job wechselst. Trotzdem können bei einem Jobwechsel Versicherungen übernommen oder Einzahlungen übertragen werden.

Im Falle von Arbeitslosigkeit hast du trotzdem ein Recht auf eine Betriebsrente. Das bedeutet auch, dass die Leistungen nicht auf das Arbeitslosengeld angerechnet werden dürfen.

Nachteile:

Ein Nachteil der Direktversicherung ist, dass du bei Inanspruchnahme der Leistungen die vollen Beiträge zur Krankenversicherung bezahlen musst. Es gibt jedoch einen Freibetrag von 160 €. 

Dadurch dass du einen Teil deines Einkommens in die Direktversicherung einbezahlst, sinkt dein Bruttolohn, was auch zu reduzierten Sozialleistungen führen kann (weniger Arbeitslosengeld, weniger Rente etc.)

Es ist außerdem aufwendig, die Direktversicherung bei einem Jobwechsel übertragen zu lassen. Hier dauert es oft lange und ist mit einem erhöhten administrativen Aufwand verbunden.

Für wen macht eine Direktversicherung Sinn?

Für kleine und mittelgroße Unternehmen ist eine Direktversicherung als betriebliche Altersvorsorge sinnvoll, da sie mit wenig Aufwand verbunden ist und sowohl für Arbeitgeber als auch Arbeitnehmer viele Vorteile mit sich bringen. 

Besonders lohnenswert ist die Direktversicherung für Arbeitnehmer, dessen Arbeitgeber einen Zuschuss von mindestens 15 % genehmigen. Dadurch erhalten sie höhere Leistungen im Alter.

Diese Anbieter empfehlen wir

Grundsätzlich solltest du dir als Arbeitgeber verschiedene Anbieter ansehen und deren Tarife vergleichen, um das beste Angebot für dein Unternehmen zu erhalten. 

Es gibt sehr viele Versicherungsgesellschaften, die umfangreiche betriebliche Altersvorsorgen anbieten. 

Dazu gehören: Allianz, Stuttgarter, Continentale, Württembergische, Alte Leipziger, Hannoversche, Nürnberger und viele mehr.

Wir empfehlen dir, dass du dir Angebote von verschiedenen Anbietern machen lässt, diese vergleichst und dann entscheidest, welche Direktversicherung die passendste für dich und deine Angestellten ist. (Gerne stehen wir dir auch mit unserem Know-how zur Seite. 🙂 )

Kostenfreies Angebot zur betrieblichen Altersvorsorge

Kundenstimmen

Sehr kompetente Beratung. Freundliche und zuvorkommende Mitarbeiter. Alle zusagen wurden eingehalten. Ist sehr zu empfehlen.
Linda Krämer
/
Dank der sehr guten Beratung und Betreuung konnten wir eine Menge einsparen. Sehr gutes Angebote und bei Neuheiten werden wir stets proaktiv auf dem Laufenden gehalten. Wir sind sehr zufrieden.
Claus Clemens
/
Transparente Beratung auch mal zu flexiblen Zeiten. Bei Unklarheiten im Schadensfall immer unterstützend zur Seite.
Alisa Redlich
/

Das Thema bAV ist umfangreich und kompliziert

Wir betreuen deine Mitarbeiter, kümmern uns um die Verwaltung und arbeiten immer in enger Rücksprache mit dir zusammen.

Keine Überraschungen, kein nerviger Papierkram.

So erreichst du uns

Wir beraten dich Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr

Oder buche ein kostenloses Webmeeting

  • Berechnung aller Kosten Live und per Screensharing
  • Lerne uns persönlich, live und in Farbe kennen
Simplr App Popup 2