Berufshaftpflicht für Hausverwalter – Die Pflichtversicherung

Hausverwalter müssen sich um viele verschiedene Versicherungen kümmern, denn in ihrer Tätigkeit gibt es viele Risiken. Eine der wichtigsten ist die Berufshaftpflichtversicherung.

Hier erfährst du alles zu gesetzlichen Anforderungen, Leistungen und Kosten, die auf dich als Hausverwalter zukommen. 🙂

Berufshaftpflicht Hausverwalter

Unsere Kunden haben eine Berufshaftpflichtversicherung, die genau zu ihnen passt

Inhalt dieser Seite

Das Wichtigste in Kürze

  • Hausverwalter und Wohnimmobilienverwalter sind gesetzlich dazu verpflichtet, eine Haftpflichtversicherung abzuschließen.
  • Gesetzlich sind 500.000 euro pro Schadensfall und 1.000.000 € im Jahr zu versichern. Auch muss eine Nachhaftung inbegriffen sein und jegliche Verrichtungsgehilfen abgesichert sein.
  • Eine Berufshaftpflichtversicherung sollte finanzielle Schäden an Dritten abdecken, sowie einen passiven Rechtsschutz anbieten. Auch sollten Personen- und Sachschäden versichert sein.
  • Die Höhe der Beiträge hängt vom Leistungsumfang, der Größe des Unternehmens sowie der Gebäudeanzahl ab.
  • Unsere Top-Anbieter für eine Berufshaftpflichtversicherung sind HDI, Allianz, Hiscox und Markel.

Die Berufshaftpflichtversicherung für Hausverwaltungen

Hausverwaltungen und Wohnimmobilienverwalter handeln in ihrer Tätigkeit im Namen Dritter.

Schon durch kleine Fehler können schwerwiegende finanzielle Schäden entstehen.

Zusätzlich besteht ein Risiko, dass Gebäude, Inventar oder Technik der Häuser durch Elementargefahren beschädigt werden.

Das zeigt ganz deutlich, dass Hausverwaltungen sich umfassend gegen jegliche Schäden absichern müssen.

Die wichtigste Versicherung ist die Berufshaftpflichtversicherung. Diese schützt Hausverwalter vor Forderungen bei Sach- und Personenschäden, sowie Vermögensschäden.

Gesetzliche Voraussetzungen

Seit dem 01. August 2018 sind alle Hausverwalter und WEG Verwalter gesetzlich dazu verpflichtet eine Berufshaftpflichtversicherung zu haben.

Festgehalten sind die Voraussetzungen der Pflichtversicherung in der Gewerbeordnung.

Wenn das Gewerbe angemeldet wird, muss eine Berufshaftpflichtversicherung vorliegen.

Wer muss sich versichern?

Folgende Gruppen sind verpflichtet:

  • Haus- und Wohnimmobilienverwalter
  • Mietverwalter
  • Wohneigentumsverwalter
  • Immobilienverwalter

Hausverwalter, die gewerblich tätig sind sowie Verwalter, die im Namen von Eigentümern Ferienhäuser verwalten, müssen sich ebenso wie Tochtergesellschaften von Immobilienverwaltern und Vermieter von Wohnheimen versichern.

Die Pflicht gilt auch für Wohnungsunternehmen, Steuerberater, Rechtsanwälte und Freiberufler, die Wohnimmobilienverwaltungen übernehmen.

Wichtig: Hausverwalter dürfen ihre Tätigkeit nur ausführen, wenn sie eine Berufshaftpflichtversicherung haben.

Wer muss sich nicht versichern?

Ausgenommen von der Versicherungspflicht sind folgende Personen:

  • Verwalter selbst genutzter Immobilien
  • Immobilienverwalter, die nicht gewerblich tätig sind
  • Verwaltungsbeirat von Immobilien
  • Verwalter von Gewerbeimmobilien

Tipp: Auch wenn du gesetzlich nicht verpflichtet bist, ist eine umfassende Berufshaftpflichtversicherung sinnvoll!

Welche Leistungen sind gesetzlich vorgeschrieben?

Gesetzlichen Anforderungen beziehen sich auf die ausreichende Abdeckung von Vermögensschäden.

  • Deckungssumme von 500.000 euro pro Versicherungsfall
  • Gesamtdeckungssumme von 1.000.000 euro pro Versicherungsjahr
  • Vollständige Nachhaftung (unbegrenzt)
  • Erfüllungs– und Verrichtungsgehilfen müssen mitversichert sein

Achtung: Die gesetzlichen Anforderungen gelten nur für diesen Tätigkeitsbereich. Bist du zusätzlich Immobilienmakler, musst du dich mit einem weiteren Versicherungsschutz absichern.

Dein Experte für Berufshaftpflichtversicherung

  • Papierlos glücklich
    Wir arbeiten 100 % digital und deine Versicherungen werden alle zentral in unserer App gespeichert – Tschüss Aktenorder!
  • Tu etwas Gutes mit deinen Versicherungen
    Wir spenden 20 % unseres Gewinns an soziale und nachhaltige Organisationen. Natürlich, ohne dass es dadurch für dich teurer wird.
  • Service ist uns wichtig
    Bei uns gibt es keine Hotline, sondern immer einen von uns als deinen direkten Ansprechpartner. 🙂
  • Unabhängig
    Sagen viele, wir haben aber das Glück nicht finanziell darauf angewiesen zu sein, die Produkte anzubieten, die uns das meiste Geld einbringen.
  • Klar und verständlich
    Versicherungen können wirklich undurchsichtig sein, deshalb sind wir erst zufrieden, wenn du wirklich alles verstanden hast

So erreichst du uns

Wir beraten dich Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr

Oder buche ein kostenloses Webmeeting

  • Berechnung aller Kosten Live und per Screensharing
  • Lerne uns persönlich, live und in Farbe kennen

Diese Leistungen sollte eine Berufshaftpflichtversicherung abdecken

Folgende Leistungen sollte eine Berufshaftpflichtversicherung abdecken:

  • Finanzielle Absicherung von Schäden an Dritten
  • Kostenübernahme von berechtigten Forderungen
  • Rechtliche Überprüfung von Schadensforderungen
  • Abwehr von unberechtigten Forderungen (auch vor Gericht)
  • Sichert Sachschäden, Personenschäden sowie Vermögensschäden ab
  • Sichert Schäden, die sich erst zu einem späteren Zeitpunkt bemerkbar machen

Wichtig: Die Versicherungssumme muss den gesetzlichen Voraussetzungen entsprechen!

Was kostet eine Berufshaftpflicht?

Eine Berufshaftpflichtversicherung muss nicht teuer sein!

Für Hausverwaltungen, die etwa 40 Wohnimmobilien verwalten, gibt es Tarife, die knapp 10 Euro pro Monat kosten.

Diese Tarife erfüllen bereits die gesetzlichen Vorschriften!

Faktoren, die die Kosten beeinflussen:

  • Größe des Unternehmens
  • Anzahl zu versichernden Personen (Anzahl der Mitarbeiter)
  • Jahresumsatz
  • Anzahl der zu verwaltenden Gebäude
  • Höhe der Versicherungssumme/Deckungssumme
  • Leistungsumfang des Tarifs
  • Gab es Schäden in den letzten Jahren?
  • Mögliche Gründerrabatte
  • Selbstbehalt

Wenn der Versicherungsnehmer ein sehr großes Unternehmen hat, steigt der Versicherungsbedarf und somit die Beiträge.

Wenn eine sehr hohe Deckungssumme benötigt wird, sind Beiträge hoch.

Wird ein hoher Selbstbehalt festgelegt, sind monatliche Beiträge gering.

Müssen nur wenige Mitarbeiter versichert werden, sind monatliche Kosten gering.

Lass dir für dein Unternehmen einen Kostenvoranschlag machen, sodass du weißt, mit welchen Beiträgen du rechnen kannst.

Worauf muss ich achten?

Wenn du eine Berufshaftpflichtversicherung abschließen willst, solltest du einige Aspekte beachten:

  • Deckt der Versicherungsschutz alle wichtigen Tätigkeiten?
  • Erfüllt der Tarif die gesetzlichen Voraussetzungen?
  • Detaillierte Formulierung des Leistungsumfangs!
  • Reicht die Deckungssumme?
  • Sind alle Mitarbeiter ausreichend versichert?

Wichtig: Bevor du eine Berufshaftpflichtversicherung abschließt, solltest du einen Tarifvergleich machen. Vergleiche auch zu späteren Zeitpunkten Angebote von verschiedenen Anbietern.

Häufig gibt es besondere Angebote, Rabatte und Boni für Neukunden bei Versicherungen!

Ein Versicherungswechsel kann sinnvoll sein.

Reicht eine Vermögensschadenhaftpflichtversicherung?

Eine Haftpflichtversicherung für Vermögensschäden ist grundsätzlich ausreichend, denn gesetzlich ist nur eine Versicherung für Vermögensschäden vorgeschrieben.

Seit August 2018 müssen sich Hausverwalter mit einer Haftpflichtversicherung versichern, die Schäden in Höhe von 500.000 Euro pro Schadensfall und 1.000.000 Euro im Versicherungsjahr abdecken.

Wichtig: Gesetzlich ist eine Vermögensschadenhaftpflichtversicherung ausreichend, um die Bedingungen zu erfüllen. Jedoch empfehlen wir dringend jedem Hausverwalter eine umfassende Berufshaftpflicht abzuschließen.

Eine Vermögensschadenhaftpflicht schützt dich nur vor finanziellen Schäden.

Eine Berufshaftpflicht schützt dich vor einem Sachschaden, Personenschaden und vor einem Vermögensschaden.

Tipp: Eine Pflichtversicherung ist gut, ein umfassender auf dich abgestimmter Versicherungsschutz ist besser!

Was passiert, wenn ich meine Berufshaftpflichtversicherung kündige?

Wenn du der gesetzlichen Versicherungspflicht unterliegst und du deine Berufshaftpflicht kündigst, dann informiert dein Versicherungsanbieter die betreffende Behörde.

Entscheidest du dich für einen Anbieter-Wechsel, dann informiert dein neuer Versicherungsanbieter die Behörde über den Wechsel.

Wichtig: Vergesse nicht nach der Kündigung eine neue Berufshaftpflichtversicherung abzuschließen, sodass du weiterhin deinem Gewerbe nachgehen kannst und bestens versichert bist.

Was sind mögliche Schadensfälle?

Du bist dir nicht sicher, wie ein Schadensfall bei einem Hausverwalter entstehen kann?

Hier ein paar Beispiele:

  • Zahlendreher: Die jährliche Mieterhöhung steht an und du hast versehentlich einen falschen Betrag angegeben. Dies kann zu Verlusten und Forderungen beim Vermieter führen.
  • Verpasste Fristen: Du hast bestimmte Reparaturen zu spät veranlasst. Die Mieter haben bei winterlichen Temperaturen keine Heizung und veranlassen die Reparatur selbst. Die Kosten müssen von dir getragen werden.
  • Fehler in der Buchhaltung: Du als Immobilienverwalter bist für die fehlerhafte Nebenkosten-Abrechnung verantwortlich.
  • Wohnung ist nicht fertig: Bei Wohnungsübergabe gibt es offene „Baustellen“. Renovierungen müssen schnellstmöglich vorgenommen werden. Dies ist deine Verantwortung.

Verpasst du, als Wohnimmobilienverwalter die Mieter über eine Mieterhöhung zu informieren, entstehen in kurzer Zeit sehr hohe Kosten. Deine Versicherung übernimmt die zusätzlichen Kosten für dich!

Wichtig: Hast du keine Haftpflichtversicherung, haftest du mit deinem Unternehmen für die entstandenen Schäden. ⇨ Existenzgefährdend!

Die besten Anbieter für Berufshaftpflichtversicherungen

Es gibt viele Versicherungsgesellschaften, die Haftpflichtversicherungen für Hausverwalter und Wohnimmobilienverwalter anbieten.

Wir haben mehrere Anbieter verglichen. Ausschlaggebende Faktoren waren Leistungsumfang, Kundenservice (Beratung, Kommunikation), Kundenzufriedenheit sowie Preis-Leistung und Flexibilität.

  • Allianz
  • Hiscox
  • HDI
  • Markel

Dies ist nur ein grober Anhaltspunkt. Möglicherweise ist eine andere Versicherung besser für dich und dein Unternehmen.

Tipp: Lass dich umfassend zur Berufshaftpflichtversicherung und Vermögensschadenhaftpflichtversicherung von verschiedenen Anbietern beraten.

Ein Tarifvergleich hilft dir, die passende Versicherung für dich zu finden.

Kundenstimmen

Sehr kompetente Beratung. Freundliche und zuvorkommende Mitarbeiter. Alle zusagen wurden eingehalten. Ist sehr zu empfehlen.
Linda Krämer
/
Dank der sehr guten Beratung und Betreuung konnten wir eine Menge einsparen. Sehr gutes Angebote und bei Neuheiten werden wir stets proaktiv auf dem Laufenden gehalten. Wir sind sehr zufrieden.
Claus Clemens
/
Transparente Beratung auch mal zu flexiblen Zeiten. Bei Unklarheiten im Schadensfall immer unterstützend zur Seite.
Alisa Redlich
/

Du würdest dich gerne von uns zur Berufshaftpflicht beraten lassen?

So erreichst du uns

Wir beraten dich Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr

Oder buche ein kostenloses Webmeeting

  • Berechnung aller Kosten Live und per Screensharing
  • Lerne uns persönlich, live und in Farbe kennen
Simplr App Popup 2