Ratgeber

Internationale Krankenversicherung Japan – Ihr Guide

Ein längerer Japan Aufenthalt verspricht spannende Kulturerlebnisse und beindruckende Einblicke in eine der fortschrittlichsten Gesellschaften der Welt.

Doch um Ihren Aufenthalt sorgenfrei genießen zu können, ist ein umfassender Schutz durch eine geeignete Krankenversicherung Japan unverzichtbar.

Egal, ob Sie als Expatriate, Student oder Reisender nach Japan kommen – die passende Auslandskrankenversicherung Japan dient als Ihr finanzieller Rettungsanker bei gesundheitlichen Herausforderungen.

Internationale Krankenversicherung Japan

Wir sind stolz auf eine hohe Kunden­zufriedenheit

Bekannt aus

Inhalt dieser Seite

Wissenswertes auf einen Blick

  • Japan verfügt über ein hochentwickeltes Gesundheitssystem mit modernen Kliniken und qualifizierten Ärzten.
  • Bei einem Aufenthalt von über drei Monaten ist der Abschluss einer Krankenversicherung in Japan verpflichtend.
  • Die Krankenversicherungskarte ist bei jedem Arztbesuch vorzuzeigen und ein zentrales Dokument Ihrer Gesundheitsversorgung.
  • Die Höhe der Kostenbeteiligung ist abhängig von Alter und Einkommen und kann in bestimmten Fällen angepasst werden.
  • Speziell für Langzeitreisende und Expatriates können internationale Krankenversicherungen zusätzlichen Schutz bieten.
  • In bestimmten Fällen kann die Wiedereinreise nach Japan bei unbezahlten medizinischen Kosten eingeschränkt werden.

Das Gesundheitssystem in Japan verstehen

Beim Betrachten des Gesundheitssystems in Japan und insbesondere der japanischen Krankenversicherung stellt man fest, dass sie auf einer langen Geschichte beruht und sich fortlaufend weiterentwickelt hat. Für jeden, der plant, eine Zeit lang in Japan zu leben oder zu arbeiten, ist es essenziell, die Grundlagen und Strukturen dieses Systems zu verstehen.

Ursprünge und Entwicklung der japanischen Krankenversicherung

Die Geschichte des japanischen Krankenversicherungssystems beginnt in den frühen 20er Jahren des letzten Jahrhunderts. Mit der Zeit hat es sich zu einem komplexen System mit mehreren Versicherungszweigen entwickelt, die unterschiedliche Bevölkerungsgruppen in Japan abdecken. Die Anfänge können auf die Krankenversicherung für Arbeitnehmer und die nationale Krankenversicherung zurückgeführt werden. Beide waren getrennte Programme, die schlussendlich in dem heute bekannten Gesundheitssystem Japans mündeten.

Zwei Hauptformen der Krankenversicherung: Arbeitnehmer- und Nationalversicherung

Im modernen Gesundheitssystem Japans unterscheidet man grundlegend zwischen zwei Versicherungstypen: der Arbeitnehmerkrankenversicherung, die sich primär an Angestellte von Firmen richtet, und der Nationalversicherung, die allen Einwohnern zur Verfügung steht. Die Leistungen und Tarife beider Versicherungen werden von staatlicher Seite reguliert und festgelegt. Jede Form der Krankenversicherung in Japan hat dabei ihre spezifische Zielgruppe und Bedingungen, was eine individuelle Anpassung möglich macht.

  • Die Arbeitnehmerkrankenversicherung richtet sich an Angestellte von Unternehmen und wurde erstmals 1922 eingeführt.
  • Die Nationale Krankenversicherung (NHI) bietet Versicherungsschutz für Personen, die nicht durch die Arbeitnehmerkrankenversicherung abgedeckt sind, und wurde 1938 etabliert.
  • Alle Einwohner Japans haben gemäß diesem System Anspruch auf eine Grundversicherung, die im Laufe der Zeit auf 70% der Gesundheitskosten erweitert wurde.
  • Je nach Einkommen und Alter unterscheidet sich der Eigenanteil an den Gesundheitskosten, der von den Versicherten getragen werden muss.

Ein Verständnis dieser Systeme erleichtert Ihnen die Navigation im Gesundheitssystem Japans und stellt sicher, dass Sie bei gesundheitlichen Angelegenheiten gut versorgt sind. Eine sorgfältige Wahl der Krankenversicherung – sei es die Arbeitnehmerkrankenversicherung oder die Nationalversicherung – ist entscheidend für den Schutz Ihrer Gesundheit während Ihres Aufenthalts in Japan.

Finde die beste Internationale Krankenversicherung.

Wir scannen den gesamten Markt an Anbietern der Internationalen Krankenversicherung und stehen dir mit unserem Expertenwissen zur Seite.

+ viele weitere Versicherungsanbieter

Verpflichtende Krankenversicherung für Langzeitaufenthalte

Für Ihren Langzeitaufenthalt in Japan ist eine der ersten und wichtigsten Aufgaben die Erfüllung der Krankenversicherungspflicht. Dies gilt für alle, die planen, länger als drei Monate im Land zu leben. Mit der Erteilung Ihres Visums für Japan geht die Verantwortung einher, sich umgehend um die Anmeldung im Gesundheitssystem zu kümmern. Die Anmeldung zur Krankenversicherung ist ein integraler Bestandteil des Prozesses und kann nicht ausgelassen werden.

Bei der Anmeldung am ersten Wohnort werden Sie direkt auf die Notwendigkeit einer Krankenversicherung hingewiesen. Es ist ratsam, sich schon vorab über die erforderlichen Schritte zu informieren, um den Vorgang möglichst reibungslos zu gestalten. Sollten Sie vorhaben, Ihr Visum Japan zu einem späteren Zeitpunkt zu verlängern, stellen Sie sicher, dass Sie alle nötigen Unterlagen für eine frühzeitige Versicherung beibringen.

  • Ihrer Ankunft in Japan und die entsprechende Anmeldung im Stadt-Büro (Ward Office).
  • Überprüfen der Gültigkeit Ihres Visums und gegebenenfalls Einreichen der Erweiterungsunterlagen.
  • Zusammenstellung aller erforderlichen Dokumente für die Anmeldung des Gesundheitssystems.
  • Schnelle und unkomplizierte Prozedur bei der Anmeldung mithilfe klarer Anweisungen.

Behalten Sie diese Schritte im Auge und versichern Sie sich, dass Sie alle Vorgaben zur Anmeldung im Gesundheitssystem Japan erfüllen, um sicher und geschützt Ihren Aufenthalt genießen zu können. Ein lückenloser medizinischer Schutz ist das Fundament für ein entspanntes Leben in Japan.

Experte für Internationale Krankenversicherung

  • Maßgeschneiderte Internationale-KV: Als Versicherungsmakler bieten wir individuell angepasste Versicherungspakete, die den Bedürfnissen und Budgets unserer Kunden entsprechen.
  • Unabhängige Beratung und Auswahl: Wir bieten eine unabhängige Beratung und können aus einem breiten Spektrum von Versicherungsanbietern auswählen, um die besten Lösungen für unsere Kunden zu finden.
  • Kundenorientierte Betreuung: Unser engagiertes Team steht unseren Kunden mit persönlicher Beratung und Unterstützung bei der Auswahl, Verwaltung und Optimierung ihrer Versicherungsdeckung zur Seite.
  • Langjährige Branchenerfahrung und Fachwissen: Unsere langjährige Erfahrung und Fachkompetenz ermöglichen es uns, unseren Kunden fundierte Beratung und maßgeschneiderte Lösungen anzubieten, die auf einem tiefen Verständnis der Versicherungsbranche basieren.
  • Innovative Technologie und digitale Services: Wir nutzen innovative Technologien und digitale Plattformen, um unseren Kunden einen bequemen und transparenten Zugang zu Versicherungsinformationen und -services zu ermöglichen.

So erreichst du uns

Wir beraten dich Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr

Oder buche ein kostenloses Webmeeting

  • Berechnung aller Kosten Live und per Screensharing
  • Lerne uns persönlich, live und in Farbe kennen

Die Rolle der Krankenversicherungskarte bei Arztbesuchen

Die Krankenversicherungskarte Japan ist für Sie der Schlüssel zur medizinischen Versorgung und ein unverzichtbares Dokument bei jedem Arztbesuch. Sie legitimiert Sie nicht nur als versicherte Person, sondern ermöglicht auch eine Abwicklung der Kosten mit Ihrer Krankenkasse. Es ist daher wichtig, dass Sie Ihre Versicherungskarte stets bei sich führen und sie bei Bedarf vorlegen können.

Wichtige Dokumente für die medizinische Versorgung

Abgesehen von der Krankenversicherungskarte gibt es andere Dokumente, die bei verschiedenen medizinischen Diensten von Relevanz sein können. Besondere Ereignisse im Leben wie die Geburt eines Kindes oder ein Todesfall erfordern oft spezifische Nachweise. Sie sollten daher immer darauf vorbereitet sein, entsprechende Dokumente vorweisen zu können. Folgende Übersicht zeigt Ihnen, welche Dokumente für gewisse medizinische Prozesse benötigt werden:

EreignisBenötigtes Dokument
Geburt eines KindesEltern- und Kind-Handbuch, Kostenbeleg der Geburt
TodesfallSterbeurkunde, Versicherungskarte des Verstorbenen

Was tun bei Verlust der Versicherungskarte?

Der Verlust der Versicherungskarte kann zu erheblichen Schwierigkeiten bei der Inanspruchnahme von medizinischen Leistungen führen. Sollte Ihnen dieses Missgeschick passieren, ist es wichtig, schnell zu handeln. Kontaktieren Sie umgehend Ihre Krankenkasse, um eine Ersatzkarte zu beantragen. Bewahren Sie zudem immer eine Kopie oder ein Foto Ihrer Krankenversicherungskarte sicher auf Ihrem Smartphone auf, damit Sie im Notfall Ihre Versicherungsinformationen dennoch zur Hand haben.

Eine umsichtige Handhabung Ihrer Krankenversicherungskarte sorgt dafür, dass Sie bei einem Arztbesuch in Japan stets gut vorbereitet sind und unkompliziert die Ihnen zustehende medizinische Versorgung erhalten können. Und sollten Sie doch einmal mit dem Verlust Ihrer Versicherungskarte konfrontiert werden, wissen Sie nun, welche Schritte Sie ergreifen müssen, um rasche Hilfe zu bekommen.

Leistungsumfang der Nationalen Krankenversicherung (NHI)

Die Nationale Krankenversicherung Japan bildet die finanzielle Absicherung im Krankheitsfall für die in Japan lebenden Menschen. Mit diesem Schutzsystem werden wesentliche Gesundheitskostenübernahmen ermöglicht, die den Bürgerinnen und Bürgern eine qualitativ hochwertige medizinische Versorgung zusichern.

Zuzahlungen und Selbstbeteiligungen von Patienten

Die Zuzahlungen und Selbstbeteiligungen, die von den Versicherten im Rahmen der Nationale Krankenversicherung Japan zu tragen sind, liegen bei rund 30 Prozent der anfallenden Behandlungskosten. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass diese Kostenbeteiligung je nach Alter und Einkommen variieren kann und folglich eine individuelle Belastung darstellt. Die nachfolgende Tabelle veranschaulicht, wie sich die Selbstbeteiligung über die verschiedenen Altersklassen verteilt und welche finanzielle Unterstützung in verschiedenen Lebensumständen gegeben ist.

AltersgruppeSelbstbeteiligung der Kosten
0 – 6 Jahre20%
6 – 69 Jahre30%
70 – 74 Jahre20% oder 30%
Ab 75 JahreVollständige Befreiung

Übernahme von Kosten bei Geburt und Todesfall

Die Nationale Krankenversicherung Japan umfasst auch die Übernahme von einmaligen Summen bei der Geburt eines Kindes oder im Todesfall eines Versicherungsmittglieds. Diese Leistungen unterstützen die Versicherten in diesen besonderen Lebensmomenten und stellen eine Erleichterung bezüglich der damit verbundenen finanziellen Aufwändungen dar. Für die Geburt eines Kindes wird beispielsweise eine Pauschale von etwa 420.000 Yen gezahlt, während im Todesfall die Krankenversicherung einen Beitrag von 70.000 Yen zur Bestattung leistet.

Ergänzend zu den regulären Leistungen können Versicherte von speziellen Gesundheitsförderungsmaßnahmen profitieren, die durch die Ausgabe von gesonderten Karten für kostenlose Untersuchungen und Beratungen ermöglicht werden. Diese zusätzlichen Angebote richten sich insbesondere an Personen mit einem risikoreichen Lebensstil oder bestimmten Vorerkrankungen. Damit betont die NHI ihren präventiven Ansatz und trägt zur Selbstbeteiligung der Gesundheitsvorsorge bei.

Internationale Krankenversicherung Japan – Ihr Guide zur richtigen Absicherung im Ausland

Wenn Sie sich für einen langfristigen Aufenthalt in Japan entscheiden, sei es als Expat oder Langzeitreisender, ist ein umfänglicher medizinischer Schutz unerlässlich. Eine internationale Krankenversicherung stellt eine essenzielle Ergänzung zur nationalen Versicherung dar und bietet Ihnen die nötige Sicherheit, um im Krankheitsfall optimal abgesichert zu sein. Der Abschluss einer Auslandskrankenversicherung Japan kann von Ihrem Heimatland aus oder direkt vor Ort in Japan vorgenommen werden.

Zahlreiche Versicherungsanbieter haben sich auf den Bedarf von Expats und Langzeitreisenden spezialisiert und offerieren diverse Pakete, die unterschiedliche Leistungsbereiche und Auslandsschutz-Angebote beinhalten. Hierbei ist es ratsam, sich über die spezifischen Bedingungen und die inbegriffenen Leistungen des Versicherungsschutzes genau zu informieren. Nicht zu vernachlässigen ist die Tatsache, dass seit dem Jahr 2021 für Ausländer, die unbezahlte medizinische Rechnungen in Japan hinterlassen, eine Einschränkung der Wiedereinreise in Betracht gezogen werden kann.

Es lohnt sich ebenfalls, bei Ihrem Kreditkartenanbieter nachzufragen, ob eine Reisekrankenversicherung im Serviceangebot enthalten ist. Hierbei sollten Sie allerdings vor Ihrer Ausreise die genauen Konditionen klären, um sicherzustellen, dass der Versicherungsschutz auch Ihre individuellen Anforderungen für Japan erfüllt. Eine frühzeitige und gründliche Recherche ist also nicht nur empfehlenswert, sondern kann ausschlaggebend für einen sorglosen Aufenthalt in Japan sein.

  • Verschiedene Versicherungsoptionen: Erkunden Sie sowohl lokale als auch internationale Anbieter, um das beste Angebot zu finden.
  • Auf die Details achten: Die spezifischen Bedingungen der Reisekrankenversicherung genau prüfen.
  • Neue Regelungen beachten: Seit 2021 gelten strengere Regeln für Ausländer mit unbezahlten Rechnungen.

Indem Sie alle Aspekte einer soliden Auslandskrankenversicherung Japan bedenken und die Notwendigkeit einer internationalen Krankenversicherung anerkennen, gewährleisten Sie einen Aufenthalt in Japan ohne unnötige Sorgen um Ihre Gesundheit und Ihr Wohlergehen. Also, nehmen Sie sich die Zeit, Ihre Optionen gründlich zu bewerten und die passende Versicherung auszuwählen, die Sie umfangreich im Ausland schützt.

Ausnahmen und Einschränkungen der japanischen Krankenversicherung

Die umfassenden Leistungen der Krankenversicherung in Japan bieten zwar eine breite Abdeckung, jedoch gibt es bestimmte Krankenversicherungsausnahmen Japan, die Sie kennen sollten. Diese Informationen sind entscheidend, um unerwartete Kosten zu vermeiden und die Grenzen Ihres Versicherungsschutzes zu verstehen.

Welche Leistungen sind nicht inklusive?

Obwohl die japanische Krankenversicherung eine wichtige finanzielle Stütze im Krankheitsfall darstellt, sind bestimmte medizinische Leistungen leider nicht inkludiert. Zu den Ausnahmen zählen unter anderem Schönheitsoperationen, die nicht aus gesundheitlichen Gründen durchgeführt werden, sowie allgemeine Gesundheitsuntersuchungen und Impfungen. Auch medizinische Ausnahmen wie Behandlungen von Verletzungen, die während eines Streits oder im Zustand von Trunkenheit entstanden sind, sowie Schäden, die im Rahmen von kriminellen Handlungen resultieren, werden nicht von der Krankenversicherung getragen.

Sonderregelungen bei Unfällen und Berufskrankheiten

Wichtige medizinische Ausnahmen betreffen auch die Behandlung von Berufskrankheiten oder Arbeitsunfällen. Diese Fälle fallen in der Regel unter das System der Arbeiter-Unfall-Versicherung. Im Falle von Verkehrsunfällen oder anderen Situationen, in denen ein Drittverursacher an den Kosten beteiligt ist, gibt es spezielle Regelungen für die Übernahme durch diesen und nicht durch die eigene Krankenversicherung. Stellen Sie sicher, dass Sie mit diesen Regeln vertraut sind, um im Notfall richtig handeln zu können.

Es ist essenziell, informiert zu sein und sich vorab über mögliche Krankenversicherungsausnahmen Japan zu erkundigen. So kann auf ärztlichen Rat hin unter Umständen auch eine individuelle Lösung gefunden werden, um eine bestmögliche Versorgung sicherzustellen.

Eine Reisekrankenversicherung für Japan abschließen

Die Reise nach Japan ist ein aufregendes Vorhaben, doch es ist von größter Wichtigkeit, sich im Vorfeld um eine adäquate Reisekrankenversicherung zu kümmern. Diese Versicherung ist essenziell, um Sie vor eventuellen medizinischen Notkosten zu schützen und gleichzeitig die Konformität mit den Einreisebestimmungen Japan zu gewährleisten. Damit Sie in Japan umfassenden Reiseschutz genießen können, sollten Sie folgende Aspekte genau betrachten:

Wichtige Aspekte zur Reisekrankenversicherung

  • Erfassen Sie den vollständigen Versicherungsumfang, um sicherzustellen, dass alle denkbaren Szenarien abgedeckt sind.
  • Prüfen Sie die Erstattungsmethoden: Bietet Ihre Versicherung einen „Cashless Service“ an, oder müssen Sie Kosten eventuell vorstrecken und sich später erstatten lassen?
  • Beachten Sie die Deckung Ihrer Aktivitäten in Japan – insbesondere, wenn Sie planen, Sportarten oder andere risikoreichere Unternehmungen auszuüben.
  • Klären Sie, ob bestimmte Bereiche, wie z.B. chronische Erkrankungen oder Drittpersonenschäden, mitversichert sind.

Die Einreisebestimmungen bezüglich unbezahlter medizinischer Kosten

Seien Sie sich bewusst, dass seit 2021 neue Einreisebestimmungen Japan gelten, die Besucher mit unbezahlten medizinischen Kosten betreffen können. Folglich ist es dringender denn je, über eine gültige Reisekrankenversicherung für Japan zu verfügen. Die Japan Tourism Agency bietet auf ihrer Website die Möglichkeit an, auch nach Ihrer Ankunft in Japan eine entsprechende Versicherung zu erwerben.

AspektWarum ist es wichtig?
VersicherungsschutzDeckt medizinische Unfälle und Notfälle während des Aufenthalts ab.
Vorauszahlung von KostenEinige Versicherungen bieten Vorabbezahlung, was die Belastung an der Kasse reduziert.
Deckung bei der WiedereinreiseUnbezahlte Rechnungen können zukünftige Einreisen nach Japan erschweren.
Zusätzliche OptionenZusätzliche Deckungen können für Aktivitäten oder chronische Krankheiten nötig sein.

Fassen wir zusammen: Eine Reisekrankenversicherung Japan ist ein unverzichtbares Werkzeug für Ihren Schutz. Angefangen bei der Konformität mit Einreisebestimmungen, über den Schutz vor medizinischen Notkosten, bis hin zur Sicherheit bei potenziellen Reiseschadensfällen. Machen Sie sich also noch heute daran, die passende Versicherung für Ihren Japan-Aufenthalt zu finden!

Fazit

Zum Abschluss lässt sich sagen, dass Ihr Gesundheitsschutz Japan eine zentrale Rolle in der Reisevorbereitung spielen sollte. Umfassende Kenntnisse über die lokalen Versicherungsoptionen wie die nationale Krankenversicherung und die Bedeutung einer Internationalen Krankenversicherung Japan sind wesentlich für Ihren sorglosen Aufenthalt. Es ist entscheidend, dass Sie sich frühzeitig über die verschiedenen Versicherungsmöglichkeiten informieren und eine auf Ihre persönlichen Bedürfnisse zugeschnittene Absicherung wählen.

In Anbetracht der Tatsache, dass unbezahlte medizinische Kosten Ihre Wiedereinreise nach Japan beeinträchtigen könnten, ist eine kluge Entscheidung bezüglich Ihres Versicherungsschutzes mehr als nur eine Formalität; sie ist eine Notwendigkeit. Dabei ist es nützlich zu wissen, dass Reisekrankenversicherungen häufig medizinische Vorsorge und Unterstützung im Notfall bieten, was wiederum Ihr Sicherheitsnetz stärkt.

Als Ihr Guide möchten wir betonen, dass die richtige Internationale Krankenversicherung Japan Fazit mehr ist als nur ein Dokument – es ist eine Investition in Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden. Ihre umfassende Reisevorbereitung, einschließlich des Abschlusses einer entsprechenden Auslands- oder Reisekrankenversicherung, ermöglicht es Ihnen, die Zeit in Japan vollends zu genießen und gleichzeitig beruhigt zu sein, dass Sie für den Fall der Fälle gewappnet sind.

FAQ

Was sind die Ursprünge und die Entwicklung der japanischen Krankenversicherung?

Die japanische Krankenversicherung hat ihre Wurzeln in zwei separaten Programmen, die sich seit ihrer Einführung weiterentwickelt haben: die Arbeitnehmerkrankenversicherung und die nationale Krankenversicherung. Beide wurden durch das Ministerium für Gesundheit und Wohlfahrt seit 1938 etabliert und geleitet.

Muss ich mich bei einem Langzeitaufenthalt in Japan zwingend krankenversichern?

Ja, bei einem Aufenthalt von mehr als drei Monaten in Japan ist es obligatorisch, sich unmittelbar nach der Anmeldung am Wohnort für eine Krankenversicherung zu entscheiden und diese abzuschließen, um den Gesundheitsschutz sicherzustellen.

Welche Dokumente sind für Arztbesuche in Japan neben der Krankenversicherungskarte notwendig?

Für die medizinische Versorgung benötigt man in Japan zusätzlich zur Krankenversicherungskarte das Eltern- und das Kind-Handbuch sowie relevante Belege wie Geburts- oder Sterbeurkunden für bestimmte Verfahren.

Was passiert, wenn ich meine Krankenversicherungskarte in Japan verliere?

Bei Verlust der Krankenversicherungskarte sollten Sie unverzüglich Ihre Versicherungsgesellschaft kontaktieren, um eine Ersatzkarte zu erhalten. Der Verlust kann sonst zu Schwierigkeiten bei der Inanspruchnahme medizinischer Leistungen führen.

In welchem Umfang übernimmt die Nationale Krankenversicherung (NHI) die Behandlungskosten?

Die NHI deckt in der Regel 70% der anfallenden Behandlungskosten ab, wodurch der Versicherte eine Eigenbeteiligung von 30% trägt. Abhängig vom Lebensumstand wie Alter und Einkommen kann dieser Beitrag jedoch variieren.

Gibt es Situationen, in denen die japanische Krankenversicherung einmalige Zahlungen leistet?

Ja, bei der Geburt eines Kindes oder im Todesfall sind einmalige Zahlungen von der Krankenversicherung vorgesehen.

Was ist der Vorteil einer internationalen Krankenversicherung in Japan?

Eine internationale Krankenversicherung bietet zusätzlichen Schutz über die nationale Deckung hinaus und ist besonders für Expats und Langzeitreisende zu empfehlen, da sie einen umfassenderen Schutz bei medizinischen Notfällen gewährleistet.

Welche medizinischen Leistungen sind von der japanischen Krankenversicherung ausgeschlossen?

Die japanische Krankenversicherung schließt bestimmte Leistungen aus, darunter Schönheitsoperationen, allgemeine Gesundheitsuntersuchungen und Impfungen, sofern diese nicht aus medizinischen Gründen notwendig sind, sowie Verletzungen durch Eigenverschulden wie Streit oder Trunkenheit.

Was sollte ich bezüglich der Reisekrankenversicherung für Japan wissen?

Es ist wichtig, den Versicherungsumfang und die Erstattungsmethoden einer Reisekrankenversicherung zu prüfen. Darüber hinaus sollten Sie sich über etwaige Einreisebestimmungen im Kontext unbezahlter medizinischer Kosten informieren, um zukünftige Einreiserestriktionen zu vermeiden.

Was sind die Konsequenzen unbezahlter medizinischer Rechnungen für Ausländer in Japan?

Ausländern, die ihre medizinischen Kosten in Japan nicht beglichen haben, kann ab 2021 die Wiedereinreise verweigert werden. Deshalb ist es wichtig, sicherzustellen, dass alle Rechnungen bezahlt oder über eine adäquate Versicherung abgedeckt sind.

Individuelles Angebot zur Internationalen Krankenversicherung

Expertenwissen, Zugang zu exklusiven Konzepten und unabhängige Beratung.

Alles rund um das Thema Internationale Krankenversicherung

So erreichst du uns

Wir beraten dich Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr

Oder buche ein kostenloses Webmeeting

  • Berechnung aller Kosten Live und per Screensharing
  • Lerne uns persönlich, live und in Farbe kennen